Femmes-Tische

Moderatorinnen gesucht! Bitte melden Sie sich.

Integration durch Wissensvermittlung


Das Projekt „Femmes-Tische“ ist ein schweizerisches Netzwerk, das seit mehr als zehn Jahren weiterentwickelt wird.

"Femmes-Tische" ist ein Integrationsprogramm für Migrantinnen. Es wird in der Ostschweiz in Rapperswil-Jona, Wil, Gossau, Flawil, Uzwil, Wattwil, Rheintal und im Appenzellerland angeboten. In Gesprächsrunden werden Inhalte zu verschiedenen Themen, beispielsweise zu Gesundheit, Erziehung oder Prävention, unter Anleitung einer Moderatorin vermittelt. Die Erfahrungen zeigen, dass Migrantinnen, die an Femmes-Tischen teilnehmen, aufblühen und Alltagssituationen selbstbewusster bewältigen.

Femmes-Tische St.Gallen startete im Herbst 2008 mit dem ersten Treffen von Moderatorinnen und entwickelte sich im ersten Projektjahr zu einer Erfolgsgeschichte. An 258 Femmes-Tische Runden tauschten sich 2015 über 1600 Frauen aus.

Direkter Download - Achtung Link öffnet sich in einem neuen Fenster (Broschüre Femmes-Tische - document, 0.98 MB)   Broschüre Femmes-Tische (0.98 MB)







Unterstützen Sie uns!

 
Ihre Spende hilft Menschen in den Kantonen St.Gallen und den beiden Appenzell.

Vielen Dank!